Die Physiologie des Riechens

Der Geruchssinn wird auch als olfaktorische Wahrnehmung bezeichnet. Der Geruchs- und Geschmacksinn beeinflussen sich gegenseitig, wobei der Geruchssinn die komplexere Sinneswahrnehmung ist.

Im Altag ist der Geruchssinn weit mehr als unterfordert, nicht desto trotz ist es unsere schärfste Sinneswhrnehmung ist. Er beeinflusst ganz unbewusst und doch extrem unserer Reaktionen auf Gegebenheiten und Menschen.