Tee Zubereitung

Die Tee-Zubereitung


Als erstes lassen Sie sich sagen, dass über die Teezubereitung oft mehr übertrieben wird als es wirklich erforderlich ist. Der Tee, dass kann ich Ihnen versichern, schmeckt auch sehr gut, wenn er nicht in einer Kanne ziehen muss, die seit dem ersten Mal Teebrühen nie wieder ausgewaschen wurde, sondern diese hin und wieder gesäubert wird. Die Kanne muss nicht aussehen wie aus dem Altglascontainer. Wer will schon von schmutzigen Tellern essen! Ein echtes Teegeschirr ist aber eine schöne und stilvolle Sache, also bitte keine Kaffeekanne als Teekanne und umgekehrt missbrauchen. Am besten eignen sich Tekannen aus Glas oder Prozellan. Keine Metall verwenden! Auch das Aufbrühen des Teewassers auf bestimmte Temperaturen, so liesst man immer wieder, nie heisser als 80 - 90 Grad, dass muss wirklich nicht sein. Richtig sprudelnd kochendes Wasser, das ist richtig um den Tee zu überbrühen. Eine Einschränkung allerdings, mache bei grünem Tee. Ersten darf dieser ,außer Japanischer Grüntee, in der Regel nur bis zu 45 sekunden ziehen, und zweitens sollte das Wasser mit dem Sie den Tee überbrühen nicht heisser als 60-70 °C sein, weil sonst die Aromstoffe kaputt gehen. Und wer es lieber vollautomatisch mag, wird vielleicht mit einer Teemaschine glücklicher. Tja aber das Trinken bleibt dann wirklich jedem selbst überlassen. Ob mit Zucker, sei es Rohr-, Kandis- oder Rübenzucker, ohne Zucker, mit Milch oder Sahne. Das muss jeder selbst herausfinden. Also dann mal los!