Stechapfel...und hier gehts zur Kräuterseite

Stechapfel (Datura stramonium)

Stechapfel

Die stachelige Frucht gab der Pflanze ihren Namen. Die ca. 30 bis 120 cm hohe Staude hat eine spindelförmige, weiße, ästig verzweigte Wurzel. Der aufrechte, kahle Stengel ist einfach oder gabelästig. Die Laubblätter sind lang gestielt und die unteren über 20 cm lang. Die kurzgestielten Blüten stehen aufrecht in den Astgabeln und an der Spitze der Äste. Der bis zu 4,5 cm lange, röhrige Kelch fällt nach dem Verblühen bis auf den ringförmigen Kelchgrund ab. Die trichterförmige, weiße Blumenkrone hat einen gefalteten, fünfzipfligen Saum und eine bis zu 7,5 cm lange Kronenröhre. Die Frucht ist eine bis zu 5 cm lange, eiförmige Kapsel, an der Aussenseite mit derben Stacheln besetzt und bei der Reife fast bis zum Grund vierklappig aufspringend. Sie enthält zahlreiche kleine kugelförmige Samen.

Vorkommen

Auf Schuttplätzen und an Ackerrändern.

Familie

Nachtschattengewächse Solanaceae

Inhaltsstoffe

Die Drogen enthalten 0,2 bis 0,6 % Alkaloide. Hauptalkaloid ist das L-Hyoscyamin, daneben kommen Atropin und L-Scopolamin vor.

Blütezeit

Juni bis Oktober

Sammelzeit

Kraut Juni bis September. Samen im Oktober.

Sammelgut

Kraut und Samen.