Schachtelhalm

...und hier gehts zum Produkt ...und hier zur Kräuterseite

Schachtelhalm (Zinnkraut)(Equisetum arvense)

Schachtelhalm

4 bis 40 cm hohe Pflanze, die ein bis in 2 m Tiefe reichendes Wurzelsystem aufweist und deren oberirdische Teile zum Ende der Vegetationsperiode absterben. Die Wurzeln reichen bis 2m unter die Erde. Hauptspross: etwa 0,8 bis 4,5 mm dick und besteht aus ca. 15 bis 45 mm langen Teilstücken, die man durch Ziehen trennen kann. Die eine Seite dieser Teilstücke ist gezahnt und passt genau in den anderen Teil hinein. Von diesem Haptspross gehen nach oben die Seitensprosse weg, die genau wie der Stengel aufgebaut sind. Die Stengel sind einfach oder ästig, kräftig, stumpf-vierkantig, stark gefurcht und mit kurzen Deck- sowie langen Brennhaaren besetzt.

Vorkommen

Er wächst auf Wiesen, Feldern, Äckern und an Wegrändern.

Familie

Schachtelhalme (Equisetaceae)

Inhaltsstoffe

Kieselsäure, Saponine, Flavone, Kalzium, Kalium, Magnesium, Mangan, Natriumsalze, Nicotin, Saponin, organische Säuren wie Apfel-, Aconit-, Oxal- und Peptinsäure, weitere Spurenelemente

Sammelzeit

Geschichtliches

Sammelzeit

Geschichtliches